Webcast-Details

Betriebswirtschaftliche Gutachten in Zivil- und Strafverfahren für Anwälte

Referent / in

Prof. Mag. Rudolf Siart
Wirtschaftsprüfer und Steuerberater, allgemein beeideter und gerichtlich zertifizierter Sachverständiger zu den Fachgebieten Kostenrechnung, Bilanzierung, Steuerberatung, Wirtschaftsprüfung, Unternehmensbewertung und Finanzstrafsachen
nähere Details

Seminarnummer: OS2021011-9

kein Trailer vorhanden

Betriebswirtschaftliche Gutachten in Zivil- und Strafverfahren für Anwälte

Dauer

186 Minuten

All-In-One-Preis

EUR 240.00 (exkl. 20% USt.)

Referent(en)

Prof. Mag. Rudolf Siart, Wirtschaftsprüfer und Steuerberater, allgemein beeideter und gerichtlich zertifizierter Sachverständiger zu den Fachgebieten Kostenrechnung, Bilanzierung, Steuerberatung, Wirtschaftsprüfung, Unternehmensbewertung und Finanzstrafsachen

Seminarinhalte

Ziel ist das Aufzeigen von Anforderungen an Gutachten in Zivil- und Strafverfahren sowie die Steigerung des Verständnisses über die Möglichkeiten der Verwendung des Gutachtens, um allfällige Zweifelsfragen an den Sachverständigen oder die Parteien besser herantragen und klären zu können.

 

  • Grundlagen (kurz zum Verständnis)
    • Grundlagen des Informationssystems Rechnungswesen bzw Jahresabschluss
    • Das Informationssystem Rechnungswesen als Adressat bzw Anwender nutzen
    • Dadurch das Informationssystem Bilanz besser nutzen
    • Das Gutachten als Sammlung von Daten des Rechnungswesens
  • Allgemeines zu betriebswirtschaftlichen Gutachten
    • Gutachtens-Auftrag
    • Was wird von einem Gutachten erwartet?
    • Anwendung von anerkannten Methoden
    • Befundaufnahme
    • Maßfiguren
  • Betriebswirtschaftliche Gutachten in Zivil- und Strafverfahren
    • Ermittlung des Zeitpunktes der Zahlungsunfähigkeit
      • Zugang
      • Rechenmethode
      • Praxisbeispiele
    • Überschuldung
      • zweistufige Überschuldungsprüfung
    • Gutachten zu Fragen der grob fahrlässigen Beeinträchtigung von Gläubigerinteressen (§ 159 StGB)
    • Gutachten zu Fragen der betrügerischen Krida
      • Herangehensweise in der Praxis
      • Ist die Zahlungsunfähigkeit wirklich kein Tatbestandsmerkmal?
    • Verdienstentgang
    • Exkurs: Unterhalt
    • Gutachten zu Bilanzfälschungsdelikten
      • § 163a "Unvertretbare Darstellung wesentlicher Informationen über bestimmte Verbände"
      • § 163b StGB "Unvertretbare Berichte von Prüfern bestimmter Verbände"
      • § 163d StGB "Tätige Reue"
  • Praxisbeispiele
  • Allfällige Kritik an Gutachten

 

Dieser ON DEMAND-WEBCAST ist ein Mitschnitt des LIVE-WEBCASTS "Betriebswirtschaftliche Gutachten in Zivil- und Strafverfahren für Anwälte" am 23. September 2021.

Der WEBCAST wird im Umfang von 180 Minuten gemäß §§ 36 iVm 35 Abs 2 RL-BA 2015 angerechnet.

Die Anwaltsakademie legt großen Wert auf die Gleichberechtigung der Geschlechter. Das im Interesse der Verständlichkeit verwendete generische Maskulinum umfasst gleichermaßen Frauen und Männer.

UNLIMITIERTE NUTZUNGSDAUER

Sie entscheiden selbst:

  • wie oft Sie das Seminar ansehen
  • wann und wie oft Sie unterbrechen
  • oder auch die eine oder andere Stelle wiederholen wollen

Modul buchen weitere Webcasts