Seminardetails

Referent / in

Mag. Stefan Lichtenecker, CFA FRM

Mag. Stefan Lichtenecker, CFA FRM Senior Corporate Finance Manager bei Förderbank NÖBEG, gerichtlich zertifizierter Sachverständiger
nähere Details

MMag. Dr. Michael Rohregger

MMag. Dr. Michael Rohregger Vizepräsident der RAK Wien, Rechtsanwalt in Wien
nähere Details

Seminarnummer: 20210915-9

SPECIAL

LIVE-WEBCAST: „Stimmen die Zahlen tatsächlich?“ - Möglichkeiten der Bilanzfälschung systematisieren und erkennen

Datum

15. September 2021

Approbation

1 Halbtag

Ort

ONLINE

Referent/en

Mag. Stefan Lichtenecker, CFA FRM, Senior Corporate Finance Manager bei Förderbank NÖBEG, gerichtlich zertifizierter Sachverständiger
MMag. Dr. Michael Rohregger, Vizepräsident der RAK Wien, Rechtsanwalt in Wien

Seminarbeitrag

EUR 140.00 (exkl. 20% USt.), für Rechtsanwälte im 1. Jahr* und Rechtsanwaltsanwärter
EUR 280.00 (exkl. 20% USt.), für Rechtsanwälte und andere Berufsgruppen
Seminarbeitrag inkl. digitaler Seminarunterlage (Download)

Seminarziel

Die Fälle Wirecard und Commerzialbank Mattersburg sind nicht die ersten Bilanzfälschungsskandale, derartige Fälle gibt es seit Jahrhunderten. Obwohl jeder Fall seine Spezifika aufweist gibt es stets wiederkehrende Muster: Diese betreffen einerseits Bilanzthemen, aber auch die Begleitmusik dahinter (Typen von Managern der 1. und 2. Ebene, eigenartige Konzernstrukturen, unplausible Transaktionen, geringe Konditionensensibilität bei Finanzierungen…) ist zu beachten. Ein Sensorium für diese strukturiert aufgezeigten Muster soll dem Rechtsanwalt bei der Beratung von Banken bzw. anderen Kapitalgebern helfen, nicht nur bei offensichtlich „restrukturierungsnahen“ Fällen.

In vielen Fällen beginnt das Management mit legaler „Bilanzgestaltung“, um dann über schlampige „Trickserei“ bei gesetzwidriger „Bilanzfälschung“ zu landen. Die Grenzen sind dabei oftmals nicht leicht zu ziehen. Da die aufgezeigten Fälle zwar nicht immer als Skandal, aber doch meist in der Insolvenz enden, erhält der Rechtsanwalt ein Rüstzeug zur Beurteilung der Chancen bei der Durchsetzung von Ansprüchen sowie zum besseren Verständnis von Buchsachverständigen-Gutachten.

Ablauf

Mittwoch, 15. September 2021

17.00 - 20.30 Uhr

  • Warum getrickst wird
  • Rolle des Abschlussprüfers (unterschiedlicher Zugang Bilanzierer/Finanzierer)
  • Fokus auf den Cashflow!
  • Struktur der Techniken der Bilanztrickserei
  • Externe Erkennbarkeit / Aufdeckungsmöglichkeit aus Sicht des Rechtsanwaltes (Jahresabschluss, Rahmenbedingungen)
  • Beispiele national und international


 

Informationen

Sie erhalten einen Werktag vor Veranstaltungsbeginn einen Link für Ihre Registrierung zu diesem Seminar. Es ist keine weitere Installation eines Software-Programmes oder einer APP erforderlich.

Bitte beachten Sie, dass Sie eine stabile Internetverbindung (Breitband bzw. stabiles WLAN) benötigen, um eine einwandfreie Übertragung zu gewährleisten.

Das digitale Skript wird Ihnen ca. 48 Stunden vor Beginn des LIVE-WEBCASTS in unserem Kundenportal myawak.at zum Download zur Verfügung gestellt. Ebenso haben Sie die Möglichkeit, das elektronische Skriptum während des gesamten LIVE-WEBCASTS im Chatroom downzuloaden.

Wir erlauben uns darauf hinzuweisen, dass die Anwesenheit anhand der verbrachten Zeit im digitalen Seminarraum angerechnet wird.