Seminardetails

Referent / in

Mag. Mathias Kapferer

Mag. Mathias Kapferer RA in Innsbruck
nähere Details

Mag. Markus Knapp Richter des Oberlandesgerichtes in Innsbruck
nähere Details

Dr. Ursula Pernfuss, LL.M. RA in Innsbruck
nähere Details

Seminarnummer: 20201126-6

Ausbildungsseminar

Rechtsmittel im Strafverfahren

Datum

26. November 2020 - 28. November 2020

Approbation

6 Halbtage

Ort

Innsbruck, Villa Blanka, Weiherburggasse 8 , 6020 Innsbruck

Seminarleitung

Mag. Mathias Kapferer, RA in Innsbruck

Referent/en

Mag. Mathias Kapferer, RA in Innsbruck
Mag. Markus Knapp, Richter des Oberlandesgerichtes in Innsbruck
Dr. Ursula Pernfuss, LL.M., RA in Innsbruck

Seminarbeitrag

EUR 750.00 (exkl. 20% USt.), für Rechtsanwälte im 1. Jahr* und Rechtsanwaltsanwärter
EUR 1500.00 (exkl. 20% USt.), für Rechtsanwälte und andere Berufsgruppen
Seminarbeitrag inkl. Seminarunterlagen, drei Mittagessen ohne Getränke, Kaffeepausen, Konferenzgetränke

Seminarziel

In den ersten beiden Tagen des Seminars wird von einem Richter eines Rechtsmittelsenats des OLG und einem Verteidiger schwerpunktmäßig auf die Vorbereitung und Durchführung von Rechtsmittelverfahren unter Anführung von Praxisbeispielen eingegangen. Der dritte Tag widmet sich den Aufgaben und Handlungsmöglichkeiten der Verteidigerin/des Verteidigers nach Rechtskraft des Strafurteils.

Ablauf

Donnerstag, 26. November 2020


09.00 - 12.30 (KNAPP/KAPFERER)

  • Volle Berufung und Nichtigkeitsbeschwerde;
  • Das rechtzeitige Erkennenprozessualen Nichtigkeitsgründe im erstinstanzlichen Verfahren;
  • Die Überprüfung des angefochtenen Urteils - das Auffinden von Nichtigkeitsgründen der

14.00 - 17.30 (KNAPP/KAPFERER)

  • Die Ausführung der vollen Berufung und Nichtigkeitsbeschwerde - die häufigsten Fehler aus der Sicht der Praxis;
  • Das Croquis;
  • Die mündliche Berufungsverhandlung beim OLG und der öffentliche Gerichtstag beim OGH;
  • Die § 23 StPO-Beschwerde

 

Freitag, 27. November 2020

09.00 - 17.30 (KNAPP/KAPFERER)

  • Praktische Übungen zur Erhebung von Rechtsmitteln

 

Samstag, 28. November 2020

09.00 - 12.30 (PERNFUSS)

  • Rechtsmittelmöglichkeiten des Privatbeteiligten;
  • Rechtsmittel gegen Beschlüsse

14.00 - 17.30 (PERNFUSS)

  • Rechtsfolgen des Urteils / der Diversion
  • Rechtsbehelfe nach Rechtskraft des Urteils - (Wiederaufnahme, Erneuerung des Strafverfahren, EGMR)
  • Anträge nach Rechtskraft des Urteils und im Rahmen des Strafvollzugs - (Haftentschädigung, Kostenersatz, nachträgliche Strafmilderung, Gnadenrecht) jeweils mit Besprechung der Judikatur und anhand praktischer Übungen