Seminardetails

Referent / in

Ing. Mag. Robert Bayer

Ing. Mag. Robert Bayer Allgemein beeideter und gerichtlich zertifizierter Sachverständiger für Verkehrssicherheit (Unfallrekonstruktion; Fahrzeugschadensbewertung etc.)
nähere Details

Mag. Robert Bumberger

Mag. Robert Bumberger RA in Kremsmünster
nähere Details

Seminarnummer: 20200417-3

Ausbildungsseminar

Der Verkehrsunfall in der Praxis - kfz-technische Grundlagen und juristische Folgen

Datum

17. April 2020 - 18. April 2020

Approbation

4 Halbtage

Ort

Linz, Hotel ibis Linz City, Kärntnerstraße 18-20 , 4020 Linz

Seminarleitung

Mag. Robert Bumberger, RA in Kremsmünster

Referent/en

Ing. Mag. Robert Bayer, Allgemein beeideter und gerichtlich zertifizierter Sachverständiger für Verkehrssicherheit (Unfallrekonstruktion; Fahrzeugschadensbewertung etc.)
Mag. Robert Bumberger, RA in Kremsmünster

Seminarbeitrag

EUR 500.00 (exkl. 20% USt.), für Rechtsanwälte im 1. Jahr* und Rechtsanwaltsanwärter
EUR 1000.00 (exkl. 20% USt.), für Rechtsanwälte und andere Berufsgruppen
Seminarbeitrag inkl Seminarunterlagen, ein Mittagessen inkl Seminargetränke, Kaffeepausen, Konferenzgetränke

Seminarziel

Dieses Seminar soll das Wissen rund um die außergerichtliche bzw. gerichtliche Abwicklung eines Verkehrsunfalles in der anwaltlichen Praxis vermitteln bzw. vertiefen. Ebenso werden die bedeutsamen kfz-technischen Fragen praxisbezogen behandelt.

 

Ablauf

Freitag, 17. April 2020

09.00 - 10.30
Rechtliche Grundlagen (ABGB, EKHG, StVO); Anwaltliches Erstgespräch, Sammlung von Informationen; außergerichtliche Tätigkeit

11.00 - 12.30
Grundbegriffe; physikalische Grundlagen, Energieerhaltungssatz, Kamm‘scher Reibungskreis, Newton‘sches Grundgesetz; einfache Rechenbeispiele zur Bremsausgangsgeschwindigkeit

13.30 - 15.00
Energy-Equivalent-Speed; Spureninterpretation; Fallbearbeitungen/Rechenbeispiele (Straf- und Zivilverfahrensbeispiele); Anwendung der Weg-Zeit-Geschwindigkeitstabelle

15.30 - 17.00
Gerichtliche Tätigkeit, Zivilverfahren (Klägerseite/Begklagtenseite), Strafverfahren (Verteidigung/Privatbeteiligung)

Samstag, 18. April 2020

09.00 - 10.30
Vertiefende Rechenbeispiele; "unforced errors" in der Verhandlung; Problematik Peitschenschlagsyndrom, HWS-Grenzwerte

11.00 - 12.30
Unfallkausale Schadenersatzansprüche (Sach- und Personenschäden)

13.30 - 15.00
Fahrzeugbewertung; Fahrzeugschadensarten; Eurotax- und Autopreisspiegelbewertung; technische, merkantile und objektive Wertminderung; Stehzeitvergütung

15.30 - 17.00
Unfallkonstellationen, Verschuldensteilung; aktuelle Judikatur

Informationen

Bitte bringen Sie einen Taschenrechner mit!