Seminardetails

Referent / in

Univ.-Lektor Dr. Wolfgang Berger

Univ.-Lektor Dr. Wolfgang Berger RA in Wien
nähere Details

HR Univ.-Prof. Dr. Meinrad Handstanger Verwaltungsgerichtshof - Universität Graz, Institut für öffentliches Recht und Politikwissenschaft
nähere Details

Seminarnummer: 20191022-8

Ausbildungsseminar

Professionelle Schriftsätze an den Verwaltungsgerichtshof

Datum

22. Oktober 2019

Approbation

2 Halbtage

Ort

Wien, D3 Convention Center, Alfred Dallinger Platz 1 , 1030 Wien

Seminarleitung

Univ.-Lektor Dr. Wolfgang Berger, RA in Wien

Referent/en

Univ.-Lektor Dr. Wolfgang Berger, RA in Wien
HR Univ.-Prof. Dr. Meinrad Handstanger, Verwaltungsgerichtshof - Universität Graz, Institut für öffentliches Recht und Politikwissenschaft

Seminarbeitrag

EUR 280.00 (exkl. 20% USt.), für Rechtsanwälte im 1. Jahr* und Rechtsanwaltsanwärter
EUR 560.00 (exkl. 20% USt.), für Rechtsanwälte und andere Berufsgruppen
Seminarbeitrag inkl. Seminarunterlagen, ein Mittagessen ohne Getränke, Kaffeepausen, Konferenzgetränke

Seminarziel

Im Rahmen des Seminars wird besonders auf die Judikatur zum Revisionssystem infolge der Verwaltungsgerichtsbarkeitsreform ab 01.01.2014 eingegangen. Aufgrund von Schriftsatzmustern und Checklisten wird Sie dieses Seminar bei der Vertretung vor dem Verwaltungsgerichtshof optimal unterstützen. In diesem Seminar geht es um die richtige Formulierung von Vorbringen und Anträgen, damit der Mandantenstandpunkt bestmöglich im Verfahren vor dem VwGH durchgesetzt werden kann; den richtigen Aufbau von ordentlichen und außerordentlichen Revisionen; die richtige Geltendmachung von inhaltlicher Rechtswidrigkeit und Rechtswidrigkeit infolge von (wesentlichen) Verfahrensmängeln; die richtige Formulierung einer „grundsätzlichen Rechtsfrage“ (Art. 133 Abs. 4 B-VG); die richtige Formulierung von Revisionsbeantwortungen als Vertreter einer mitbeteiligten Partei; die Formulierung weiterer Schriftsätze an den VwGH, insbesondere Wiedereinsetzungsanträge und Fristsetzungsanträge.

Ablauf

Dienstag, 22. Oktober 2019
 

09.00 - 12.30

  • Allgemeine Form, Inhaltserfordernisse nach dem VwGG
  • Besonderheiten der außerordentlichen Revision
  • Checkliste hinsichtlich notwendiger Punkte für Schriftsätze
  • Schriftsatzmuster
  • Vorlageantrag
  • Antrag auf aufschiebende Wirkung

14.00 - 17.30

  • Revisionsbeantwortung einer mitbeteiligten Partei
  • Wiedereinsetzungsantrag, Fristsetzungsantrag, sonstige Schriftsätze